Aargauer Berufsmeisterschaft der Landwirtschaft, ein gelungener Wettkampf

Der angehende Landwirt David Hauri aus Seon AG gewinnt die Aargauer Berufsmeisterschaft Landwirt-/in EFZ. Diese fand im Rahmen der Aargauer Messe Aarau (AMA) statt und wurde vom Bauernverband Aargau in Zusammenarbeit mit dem landwirtschaftlichen Zentrum Liebegg in Gränichen organisiert.

Bei schönem Wetter und vor den Augen einer grossen Besucherzahl legten die Kandidaten die Prüfungen sehr gut ab. Im Arbeitsumfeld mussten sie einen Investitions- und Finanzierungsplan erstellen und dessen Tragbarkeit beurteilen. Im Tierhaltungsbereich wurde das Rindvieh nach der Fleischigkeit eingestuft und das Gewicht von 2 weiteren Tieren visuell abgeschätzt. Kenntnisse bezüglich Gräser und Ackerunkräuter waren im Bereich Pflanzenbau gefragt. Weiter mussten die Kandidaten die gewünschte Saatmenge berechnen und eine Sämaschine abdrehen. Mit korrektem Parkieren und Balancieren auf einer Wippe zeigten sie ihr Feingefühl für Maschinen.

Dem erst, zweit und drittplatzierten Kandidaten überreichten Hans-Ueli Lüscher, Präsident der Fachkommission Bildung des Bauernverbandes Aargau und Hansruedi Häfliger, Direktor des landwirtschaftlichen Zentrums Liebegg, im Rahmen der Siegerehrung ein Präsent. Der Sieger, David Hauri wird sich voraussichtlich 2018 an den SwissSkills in Bern mit den besten Schweizer Landwirten messen.

Die Rangliste sieht folgendermassen aus:

1.    Rang:

David Hauri aus Seon, Lehrbetrieb: Jürg Lüscher, Muhen

2.    Rang:

Noah Röthlisberger aus Vordemwald, Lehrbetrieb: Christian Lüscher, Muhen

3.    Rang:

Adrian Reinhard aus Attelwil, Lehrbetrieb: Beat Zimmermann, Fisibach

4.-7. Rang alphabetisch:

Simon Aellig aus Wiliberg, Lehrbetrieb: Markus Zihlmann, Safenwil

Carolin Hort aus Wittnau, Lehrbetrieb: Otto Zimmermann, Döttingen

Sascha Marti aus Moosleerau, Lehrbetrieb: Adolf Häfliger, Ebersecken

Mischa Weber aus Mägenwil, Lehrbetrieb: Fritz Kobel, Veltheim