Rezept

Liebegger Saisonrezept

Gartenvielfalt

Der Liebegger Garten....

 …spriesst und gedeiht. Er ist öffentlich zugänglich und steht Ihnen täglich für spontane Besuche offen. Wir laden Sie ein zu entdecken, wie die verschiedenen Kulturen wachsen. 

 

Die Weiterbildungen unter freiem Himmel kommen gut an. Gerne blicken wir auf die beiden durchgeführten Angebote zurück:

Gemüsegarten: gut geplant ist halb geerntet mit Regine Kern, 25. April 2017

 

Gartenrundgang Kübelpflanzen: fit für den Sommer mit Thalia Notter, 3. Mai 2017

 Auch im 2. Halbjahr 2017 stehen Weiterbildungsangebote im Bereich Garten zu Verfügung: 

 

Neues Lebensmittelrecht

Das Neue Lebensmittelrecht 2017

Überall in den Medien ist viel über das neue Lebensmittelrecht zu lesen. Dass künftig auch in der Schweiz Mehlwürmer oder Heuschrecken serviert werden dürfen ist präsent. Doch welche weiteren Änderungen sind durch die Neuerung der Gesetzestexte entstanden? Bäuerinnen und Bauern mit den Betriebszweigen Direktvermarktung oder Gästebewirtung haben auch leichte Anpassungen vorzunehmen.

In einem Kurzfilm des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit erfahren Sie, was das Ziel des neuen Lebensmittelrechts 2017 ist.

Welche Änderungen konkret eintreffen und wie Sie diese im Alltag am besten umsetzen, erfahren Sie am LZ Liebegg.

Vorankündigung Weiterbildung: 

Lebensmittelrecht 2017 – das müssen Sie wissen

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 08.30 – 11.30 Uhr

Referent: Albert Lang, Lebensmittelinspektor, Amt für Verbraucherschutz, Aarau

Anmeldung bis 11. Oktober 2017.

Weitere Infos auf hier ab Juli 2017.

 

 

 

Broschüren liefern wertvolle Informationen

Wer selber Lebensmittel herstellt und vermarktet weiss, dass immer und überall Fragen auftauchen können. Was muss ich bei der Herstellung beachten? Wie wird das Produkt korrekt gekennzeichnet? Wie berechne ich den Preis?

Solche und andere Fragen werden in den verschiedensten Broschüren beantwortet. Hier ein Überblick.

Gerne stehen wir auch persönlich für Fragen zur Verfügung.

 

Internetpräsenz - ein Plus in der Vermarktung

Bauernfamilien, die Dienstleistungen erbringen, können diese im Internet effektiv bewerben. Das reicht von A - wie Apfelsaft frisch ab Presse über L - Lohnunternehmung zu M - wie Molkebad bis Z - wie Ziegenkäse.

Wo im Internet Plattformen zu finden sind, auf denen das jeweilige Angebot registriert werden kann, ist manchmal eine Herausforderung. Hier finden Sie eine Zusammenstellung verschiedener Plattformen.

Für alle Dienstleister, und besonders für Mitglieder des Bauernverbands Aargau, ist es interessant, sich auf www.vomhof.ch zu registrieren. Weshalb - das erfahren sie hier.

Beerenanbau im Hausgarten lohnt sich

Das Projektteam für den Beerenbau wollte herausfinden, ob sich der Beerenanbau im eigenen Hausgarten lohnt. Dazu wurden die Daten von 25 Bäuerinnen aus den Kantonen Aargau, Freiburg und Solothurn erhoben. Die Ergebnisse überraschen und motivieren Beerensträucher im Garten zu pflegen. Hier geht es zum Artikel "Gut bezahlte Stunden" der Grünen, Ausgabe 19, 2016

Wer sich für die Broschüre zum Projekt interessiert, kann diese direkt im Sekretariat LZ Liebegg bestellen. Kosten 10 Fr. plus Versandkosten.

Die Broschüre enthält die detaillierten Projektangaben und Berechnungen. A4-Color-Broschüre.