Rückblick Futterbauflurgang Pferd

Der diesjährige Futterbauflurgang für Pferdehalter fand am 08. Mai 2018 auf dem Betrieb von Hans-Peter Rüegger in Büttikon statt. Vom Wetterglück beschenkt, nutzten zahlreiche Pferdehalter die Möglichkeit, die Pferde im Aktivstall zu besichtigen. Den Wiederspruch zwischen Tierwohl und Raumplanung erlebt der leidenschaftliche Betriebsleiter hautnah und untermauerte dies mit zahlreichen Beispielen. Die Weidehaltung auf dem Birkenhof geniesst einen hohen Stellenwert. Der langförmige, mehrere Meter breite Weidetrail animiert die Pferde im Schritt Gras aufzunehmen.  An weiteren Posten informierten Fachspezialisten zu aktuellen Themen im Pferdebereich. Stefanie Bergmann, Tierärztin an der Tierklinik 24 in Staffelbach thematisierte die ersten Hilfemassnahmen beim Pferd. Sie rief in Erinnerung, dass sich das Verhalten und die Gestik von uns Menschen auf das Pferd übertragen. Bei einem Notfall gilt es Ruhe zu bewahren und sich nicht von Emotionen leiten zu lassen. Tobias Beeler, Liebegger Futterbauspezialist  begab sich mit den Anwesenden auf die grossflächigen Weiden und demonstrierte unteranderem die typischen Platzräuber einer übernutzten Weide.  Zur maschinellen Übersaat präsentierte die Firma Leiser AG ihren GreenMaster. So muss für eine erfolgreiche Übersaat der Filz mit einem aggressiv eingestellten Striegel ausgerissen und abgeführt werden, da der ausgebrachte Samen für die Keimung genügend Bodenschluss und Licht benötigt. Möchte man rasenbildende Arten für die Weidenutzung fördern, ist häufig die Übersaat das Mittel der Wahl. Die oft gemachte Aussage „je bunter die Wiese desto besser“, konnte am Futterbauflurgang klar wiederlegt werden.