Edelkastaniengallwespe

Edelkastanien-Gallwespe

Die Edelkastaniengallwespe (Dryocosmus kuriphilus), die ursprünglich aus China stammt, gilt als der wirtschaftlich gefährlichste Schädling der Kastanienbäume. Betroffen sind nur Edelkastanien (Castanea sativa), nicht aber die Rosskastanien (Gattung Aesculus). Bei einem Befall kann das Baumwachstum sowie die Fruchtbildung gehemmt werden, was zu Ertragsausfällen von bis zu 70 % führen kann.

Die in der Richtlinie zur Überwachung und Bekämpfung der Kastaniengallwespe gemäss der Verordnung des BLW über die vorübergehenden Pflanzenschutzmassnahmen (VVPM) werden per 15.10.14 aufgehoben. Weitere Informationen entnehmen Sie den untenstehenden Dokumenten.

Abteilung Wald, Entfelderstrasse 22, 5001 Aarau