FTA001 - Agrarpolitik an der Liebegg

Inhalt

Über die Volksinitiative "Keine Massentierhaltung in der Schweiz" wird bald abgestimmt. Bei einer Annahme wären für viele Betriebe im Kanton Aargau einschneidende Veränderungen nötig. Am Agrarpolitik-Abend erwarten Sie spannenden Referate und Diskussionen über die Initiative.

- Was beinhaltet die Initiative?
- Welche Veränderungen wären auf den Betrieben zu erwarten?
- Was sind die Argumente der Befürworter und der Gegner der Initiative?
- Wie könnte der Markt auf die Veränderung reagieren?

Für diese Weiterbildung besteht eine Zertifikatspflicht.

Teilnehmende

Landwirtinnen und Landwirte sowie weitere Interessierte

Kursleitung

Estermann Peter

Referenten

Vertreter aus der Landwirtschaft, der Politik und dem Markt

Datum

12.01.2022 20:00 - 22:00 Anzahl freie Plätze: 200

Kosten

keine

Ort

LZ Liebegg, 5722 Gränichen

Anmeldung

Es ist keine Anmeldung am LZ Liebegg erforderlich

zurück