FEB170 - Biodiversitätsförderung im Ackerland

Inhalt

Damit Brachen, Säume und mehrjährige Nützlingsstreifen gelingen, müssen Standort, Saatbett und Saattechnik stimmen. Auch die Pflegemassnahmen sind entscheidend für den Erfolg dieser Biodiversitätsförderflächen. Der Kurs beinhaltet Fachvorträge sowie eine Besichtigung von Brachen und Säumen im Feld.

Die Teilnehmenden:
- erhalten Empfehlungen zu Standort- und Saatgutwahl, Saatbettvorbereitung, Pflege sowie Aufhebung von mehrjährigen Acker-Biodiversitätsförderflächen
- sind über die Bewirtschaftungsvorgaben für Brachen, Säume und mehrjährige Nützlingsstreifen informiert
- diskutieren Herausforderungen und Lösungen für die optimale Bewirtschaftung dieser BFF-Typen

Teilnehmende

Landwirtinnen und Landwirte, Personen aus Beratung, Lehre und Forschung

Kursleitung

Trottmann Niklaus

Referenten

Anja Gramlich, Agridea

Datum

27.06.2023 09:00 - 16:00 Anzahl freie Plätze: 50

Kosten

CHF 80.- pro Person, inkl. Verpflegung

Ort

LZ Liebegg, 5722 Gränichen

Anmeldung

bis 13.06.2023 unter www.agridea.ch
Weitere Auskünfte unter Tel. 062 855 86 54

zurück