THA250 - Elektro-Weidezaun für Schafe und Ziegen korrekt erstellen

Inhalt

Zur Wahrung der Sorgfaltspflicht nach Obligationenrecht, Art. 56 spielen Zäune eine wichtige Rolle. Werden Zäune nicht fachgerecht eingesetzt und unterhalten, kann dies zu Ausbrüchen und Schäden an den Nutz- und Wildtieren führen. Rechtliche Konsequenzen, verbunden mit Strafverfahren sind die Folgen nicht korrekt eingesetzter Zäune. Für Halter und Halterinnen von Schafen und Ziegen spielen Elektrozäune eine wichtige Rolle im Herdenschutz. Wie diese wirkungsvoll einzusetzen sind, bedarf viel Grundwissen. Durch Vermittlung theoretischer Grundlagen und die praktische Anwendung bilden die Basis, zukünftig Zaunanlagen fachgerecht zu betreiben.

- Sie können eine bestehende Zaunanlage auf Ihren Zustand und Funktionalität beurteilen
- Sie können gestützt auf eine Risikobeurteilung eine Zaunanlage planen
- Sie kennen die technischen Grundlagen einer Elektrozaunanlage und können eine bestehende und neue Zaunanlage hütesicher und zum Schutz (Herdenschutz) Ihrer Schafe und Ziegen erstellen
- Sie kennen die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Vorgaben, können diese auf Ihre Gegebenheiten umsetzen

Sponsoren: ASV, BVA, Jagd Aargau, Stiftung Wildtiere Aargau, UFA

Teilnehmende

Interessierte Schaf- und Ziegenhalter/innen

Kursleitung

Wyss Vanessa

Referenten

Berufsschäfer AG und Aargauer Schafzuchtverein
Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft (BUL)
Jagd und Fischerei AG

Datum

14.10.2022 09:00 - 16:00 Anzahl freie Plätze: 38

Kosten

CHF 50.- pro Person, inkl. Verpflegung

Ort

LZ Liebegg, 5722 Gränichen

Anmeldung

Anmeldeschluss: 30. September 2022

Anmelden zurück

Anmeldung

Anmelden für den Kurs THA250 - Elektro-Weidezaun für Schafe und Ziegen korrekt erstellen, 14.10.2022 - 14.10.2022

Danke! Ihre Anmeldung wurde gespeichert und wird durch uns, nach unserer Prüfung, per E-Mail bestätigt.

zurück