Zum Bildungsgang

Die Betriebsleiterschule ist eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Landwirt/-in mit Fachausweis und zum Meisterlandwirt/-in. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre, ist modular augebaut und startet jeweils Mitte Oktober. Der Unterricht findet hauptsächlich im Winterhalbjahr statt, ca. 2 Tage pro Woche von 09.00 - 16.15 Uhr.

Ziele der Betriebsleiterschule
  • Die Betriebsleiterschule vermittelt das Werkzeug für erfolgreiche Unternehmer

  • Die Ausbildung dient Ihnen als Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse für Berufsleute

  • Sie erlernen die erforderlichen Kompetenzen für künftige Hofübernahme und selbständige erfolgreiche Betriebsführung

  • Sie können das neu erlernte Wissen in der täglichen Praxis umsetzen

  • Die Herausforderungen Ihres Umfelds werden in den Unterricht einbezogen

Teilnahmebedingungen
  • Sie sind im Besitz eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses als Landwirt/-in EFZ oder eines verwandten Berufes

  • Sie können mindestens 24 Monate landwirtschaftliche Praxis nach Abschluss der Grundbildung bis zum 15. April des Jahres der Berufsprüfung (Abgabe Betriebsstudie) vorweisen

  • Sie sind in der Lage, während den Wintermonaten, rund zwei Tage pro Woche den Unterricht zu besuchen

Termine

Start Betriebsleiterschule 21/22: 19. Oktober 2021. 
Anmeldungen nehmen wir noch entgegen. 

Informationsabende Betriebsleiterschule:

Dienstag, 18. Januar 2022, 20.00 Uhr (Onlineveranstaltung)
Mittwoch, 16. März 2022, 20.00 Uhr (Onlineveranstaltung)
Donnerstag, 12. Mai 2022, 20.00 Uhr

Wir stehen für persönliche Beratung jederzeit zur Verfügung, bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.