Für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung werden 2 Jahre Berufspraxis vorausgesetzt. Ist für die Anerkennung der Praxiszeit ein Arbeitsvertrag notwendig?

Für die Anerkennung der Praxiszeit ist keine Anstellung und auch kein Lohnverhältnis notwendig. Es wird jedoch eine schriftliche Bestätigung der geleisteten Praxiszeit, mit Betriebsnummer und Angaben zum Umfang und Dauer der Praxiszeit durch den Betriebsleiter/die Betriebsleiterin benötigt. 

Muss ich bereits vor Beginn des Fachkurses Bäuerin entscheiden, welche Wahlmodule ich absolvieren möchte?

Nein, die Anmeldung für die Wahlmodule erfolgt erst nach dem Ausbildungsstart. Der Stundenplan wird jeweils im September veröffentlicht. Bei spezifischem Interesse an einem Wahlmodul dürfen Sie sich selbstverständlich bereits vorgängig bei uns melden.

Kann ich mich von einzelnen Modulen aus dem Fachkurs Bäuerin dispensieren lassen?

Bei entsprechender Vorbildung kann die Anerkennung einzelner Module beantragt werden.

Die Anerkennung bedeutet, dass das Modul nicht besucht und auch die Modullernzielkontrolle nicht absolviert werden muss. Falls Sie trotzdem gerne den Unterricht besuchen, jedoch keine MLZK absolvieren möchten, ist dies auch möglich.

Grundsätzlich gilt

  • Gleichwertigkeiten nur auf schriftliches Gesuch hin. 
  • Anerkennung nur von eidg. anerkannten, erfolgreichen Abschlüssen
  • Ausserhalb des Berufsfeldes Landwirtschaft und Hauswirtschaft können nur Wahlmodule anerkannt werden
  • Eine Kandidatin kann sich maximal 3 Module anerkennen lassen.
  • Lerninhalte und Kompetenznachweise müssen mindestens denjenigen der zu anerkennenden Module entsprechen.


Korrektes Vorgehen
Jede Modulanerkennung muss mit einem schriftlichen Gesuch inkl. EFZ / Diplom und dem Berufsbeschrieb an das Sekretariat der Prüfungsleitung (PLB) eingereicht werden:

Prüfungsleitung Bäuerin Deutschschweiz
Sekretariat
Laurstrasse 10
5201 Brugg