Liebegger Tag „luege, stuune, gnüsse"

Liebegger Tag „luege, stuune, gnüsse"

Familientag mit glücklichen Gesichtern  

Traktoren, Streichelzoo und Rüebligraben: Rund 5‘000 Besucher aus der Region haben sich am Liebegger Tag letzten Sonntag bei herrlichem Spätsommerwetter von der Land- und Hauswirtschaft faszinieren lassen. 

Aus dem Archiv – 60 Jahre Liebegg

Aus dem Archiv – 60 Jahre Liebegg

1997: Die Frauen kommen an die Liebegg Bildung Bäuerin - Bildung Hauswirtschaft – Bildung für die Frauen  

Im Mai 1997 zügelt die Bäuerinnenschule von Frick an die Liebegg. Im grossen Gepäck der Lehrpersonen und Bäuerinnen in Ausbildung, reist auch der Holzbackofen mit. Bereits an der Haushaltungsschule in Brugg wurde darin duftendes Bauernbrot gebacken. Immer noch hat er seinen Platz in der grosszügigen Schulküche an der Liebegg und verbindet die aktuelle Ausbildung mit der langen und wichtigen Geschichte der bäuerlich-hauswirtschaftlichen Bildung im Aargau.

 

InvaProtect Abschlusskolloquium

InvaProtect Abschlusskolloquium

InvaProtect - Abschlusskolloquium Invasive Schaderreger im Obst- und Weinbau am Oberrhein

Buure-Sunntig vom 25. November 2018

Buure-Sunntig vom 25. November 2018

Der Aargauer Buure-Sunntig hat sich im Terminkalender des BVA und der Aargauer Bauern zu einem festen Bestandteil entwickelt und erfreut sich grosser Beliebtheit.

Bereits zum vierten Mal seit 2010 lädt der BVA seine Mitglieder am Sonntag, 25. November 2018 zum gemütlichen Beisammensein mit Brunch und Unterhaltungsprogramm in die Vianco-Arena nach Brunegg ein. Gleichzeitig erfolgt an diesem Anlass die Prämierung des/der "Aargauer Bauer/Aargauer Bäuerin 2018" (ehemals Innovationspreis) und es werden langjährige Berufsbildner sowie Mitarbeitende in der Landwirtschaft geehrt. Der Buure-Sunntig steht unter dem Patronat des BVA, des Landwirtschaftlichen Zentrums Liebegg, der ALK und des Aarg. Landfrauenverbandes.

gesund.nachhaltig.essen

gesund.nachhaltig.essen

gesund.nachhaltig.essen

Genussvolle Ernährung heute. An drei Tagen und zwei Abenden beschäftigen wir uns kritisch mit unserem Ess- und Einkaufsverhalten. Es wird gekocht, degustiert und diskutiert.