Eine Investition in die Zukunft

Eine Investition in die Zukunft

Informieren Sie sich jetzt über die verschiedenen Bildungsangebote an unseren Infoveranstaltungen im März. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

 

...in der Grundbildung

...in der höheren Berufsbildung

Tag der Spezialkulturen 2024

Tag der Spezialkulturen 2024

Der Liebegger Tag der Spezialkulturen ist eine fachübergreifende Veranstaltung für Gemüse-, Obst-, Beeren- und Weinproduzenten.
Besuchen Sie den Liebegger Tag der Spezialkulturen und bringen Sie Ihr Wissen im Bereich Direktvermarktung und Produktinnovation auf den neusten Stand.

  • Wie kann mit einfachen Mitteln die Direktvermarktung auf Ihrem Betrieb optimiert werden?
  • Was braucht es um ein neues Produkt zu kreieren?

All dies erfahren Sie am Tag der Spezialkulturen

 > Anmeldung

5. März Informationsanlass für Landwirt: innen

5. März Informationsanlass für Landwirt: innen

Haben Sie Produkte, die Sie in der lokalen Gastronomie absetzen möchten? Gemüse, Kartoffeln, Most, Wein, Würste, Trockenfleisch oder andere Delikatessen?

Folgen Sie der Einladung zum Informationsanlass des Bauernverbands Aargau und des Landwirtschaftlichen Zentrums LIEBEGG am

5. März 2024, 19.30 -21.15 Uhr, Aula Landwirtschaftliches Zentrum LIEBEGG

Detailprogramm & Anmeldung

4. Open Farming Hackdays - 22./23. März 2024

4. Open Farming Hackdays - 22./23. März 2024

Am 22. und 23. März 2024 finden die vierten Open Farming Hackdays am landwirtschaftlichen Zentrum Liebegg statt. Gestalte auch du die Land- und Ernährungswirtschaft von morgen mit. Melde dich noch heute an! zur Anmeldung

Hast du noch keine Challenge oder einfach eine unausgereifte Idee dann melde dich an unserem Challengefindungsworkshop am 22. Februar 2024 im Technopark Brugg an. Weitere Informationen dazu findest du hier.

 

Bildungsanker Liebegg

Bildungsanker Liebegg

Unser tägliches Umfeld ist zunehmend brüchigen, unsicheren und unberechenbaren Einflüssen ausgesetzt. Desinformation und Fake News im Internet hinterlassen Spuren bei allen Berufsgruppen. Mutiges Handeln, Selbstverantwortung und lebenslanges Lernen sind die besten Vorbereitungen für diese Entwicklung. Die Liebegg ist weiterhin gerne Ihr Bildungsanker in der Brandung. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Zuversicht im Jahr 2024!






Die Aufgaben des Kompetenzzentrums Liebegg sind im Landwirtschaftsgesetz des Kantons Aargau festgehalten. Eine zusätzliche Orientierung bildet die Strategie LWAG2030, welche sich an das Entwicklungsleitbild des Kantons 2021 – 2030 anlehnt. Sechs Handlungsfelder definieren die strategische Ausrichtung für eine innovative und nachhaltige Landwirtschaft und gesunde Lebensmittel aus dem Aargau. Innerhalb dieses Rahmens beeinflussen aktuelle Trends und Entwicklungen, aber auch gesellschaftliche Veränderungen die Themensetzung der Liebegg als Wissensvermittlerin.

Turbulentes Umfeld

Die Welt ist in Bewegung. Kaum etwas ist mehr so wie es war. Das VUCA-Modell ist ein Rahmen für das Verständnis und die Bewältigung der Herausforderungen einer volatilen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Welt. Seit 2020 wird der VUCA-Begriff langsam vom BANI-Model abgelöst, welches eine Welt beschreibt, in der die alten Werte und Regeln nicht mehr gelten. Die bisherige Volatilität der Geschäftswelt wird zunehmend von chaotischen und unberechenbaren Einflüssen abgelöst. Auch die Land- und Ernährungswirtschaft ist diesen Herausforderungen und Umfeldentwicklungen ausgesetzt. Ereignisse wie Pandemien, Kriege und Inflation, aber auch Desinformation und Fake News im Internet hinterlassen Spuren bei allen Berufsgruppen. Diese "neue Normalität" zu verstehen und einzuplanen ist die beste Vorbereitung für den Fall des Eintretens. Mutiges Handeln und Selbstverantwortung sind wesentliche Faktoren für die notwendige Widerstandsfähigkeit in BANI-Zeiten, ebenso wie lebenslanges Lernen.

Wissen und Bildung als Anker

Das Handlungsfeld "Wissen und Bildung" in der Strategie LWAG2030 definiert das Generieren und Vermitteln von Wissen, welches die Aargauer Land- und Ernährungswirtschaft zukünftig braucht. Dabei beeinflussen nicht nur gesellschaftliche Ansprüche, klimatische Veränderungen und technische Entwicklungen unsere Themensetzung, sondern auch Kompetenzen im Umgang mit volatilen oder sogar chaotischen Umfeldentwicklungen. Es ist unser Ziel, den verschiedenen Anspruchsgruppen zukunftsorientiertes Fach- und Methodenwissen zu vermitteln und dabei in allen Aufgabenbereichen mutiges Handeln und unternehmerische Selbstverantwortung zu fördern. Wir sind überzeugt, dass sich die Land- und Ernährungswirtschaft in VUCA- und BANI-Zeiten schneller denn je zum einem "Schlüsselbereich unserer Gesellschaft" entwickelt. Eine zukunftsorientierte Nahrungsmittelversorgung setzt zukunftsorientierte Kompetenzen voraus, die den erwähnten Entwicklungen standhalten und als verlässlicher Anker in der Brandung wirken. In diesem Sinn werden wir uns auch im Jahr 2024 in allen Aufgabenbereichen den brennenden Themen annehmen und als verlässlicher und kompetenter Bildungsanker für die Aargauer Land- und Ernährungswirtschaft auftreten.

Hansruedi Häfliger, Direktor

Gartenkurse 2024

Gartenkurse 2024

Im Gartenjahr 2024 warten vielfältige, spannende Kurse auf Sie! Stöbern Sie durch das Angebot und melden Sie sich heute noch an.

Zur Kursübersicht Garten 2024

Total 13 News
1 2 3