Neuigkeiten

Herausforderung Herbstgras

Aus meteorologischer Sicht ist seit dem 1. September Herbst und die kühleren Temperaturen sowie die abnehmenden Sonnenstunden geben uns dies auch langsam zu spüren. In Bezug auf die Fütterung heisst dies nun, sich auf die Herausforderungen bezüglich Herbstgras einzustellen und langsam an die Winterfütterung zu denken.

 

 

 

Kuh

Stallrundgang Mutterkühe

Gemeinsam besichtigen wir den neu erbauten Fleischverarbeitungsraum und erkennen am Praxisbeispiel worauf es ankommt, damit der Raum den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Fleisch ist vielfältig: Sie erfahren den Unterschied zwischen Fleisch, Fleischerzeugnis und Fleischzubereitung und erhalten weitere wichtige Informationen zum Thema Kennzeichnung.

  • Besichtigung des neu gebauten Fleischverarbeitungsraumes
  • Anforderungen Lebensmittelgesetz an Verarbeitungsräume
  • Grundsätze zur Kennzeichnung von Fleisch
  • Schlachtauswertungen, Fütterung & Stallklima

Der Stallrundgang findet bei Josef Müller, Schneckenacker 37, 5727 Oberkulm am 24. September 2020 statt. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr und es braucht keine Anmeldung.

Fav1

Stallrundgang Milchvieh

In der Milchproduktion ist die Fütterung ein zentrales Element. Die Qualität des Futters ist entscheidend bevor es in den Futtertrog kommt und die Verdauung der Kuh ist komplex. Mit Hilfe der Schüttelbox und dem Kotsieb kann die Ration und Verdauung überprüft werden. Am Stallrundgang werden folgende Themen vertieft:

  • Anwendung Schüttelbox und Kotsieb (Livedemonstration und Beurteilung der Ergebnisse)
  • Rückschlüsse auf Fütterung und Tiergesundheit (im Zusammenspiel mit anderen Beobachtungen)
  • Kosten der Gesamtfutterration (Grundfutter und Möglichkeiten zur Kostensenkung)
  • Einsatz von Ergänzungsfutter (Menge und Lockfutter im AMS)

Der Stallrundgang findet bei Andreas Friedli, Schwabenberg 146, 5412 Gebenstorf am 6. Oktober 2020 statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr und es braucht keine Anmeldung. Flyer

Muku Kompost

Preisanalyse zu Labelfleisch

Laut aktuellsten Medienberichten kassieren Detailhändler hohe Margen für Label-Fleisch. Analysen zeigen, dass im Bereich von Rindfleisch mit Label- sowie Biofleisch rund 3mal höhere Margen im Detailhandel erzielt werden als bei konventionell produziertem Fleisch. Vom Mehrpreis für Label- sowie Biofleisch landet nur ein Bruchteil bei der Verarbeitung sowie bei den Produzenten. Konsumenten gehen häufig automatisch der Ansicht nach, dass der bezahlte Mehrpreis für Labelprodukte im hohen Ausmass der Landwirtschaft respektive der Tierhaltung zu Gute kommt. Es ist wichtig das Thema aktiv zu diskutieren – nur so können zukünftig Verbesserungen erzielt werden. Lesen Sie, mit welchen Argumenten Sie die Konsumenten korrekt informieren können!

Weide Mutterkuh

Projekt "GrassBeef4Future"

5-10 Mutterkuhbetriebe aus dem Kanton Aargau werden für das Projekt "GrassBeef4Future" gesucht. Untersucht wird die Wirtschaftlichkeit und Fleischqualität mit dem Ziel, Optimierungspotential aufzudecken. 

Interessenten melden sich bei Reto Spörri, reto.spoerri@ag.ch.

weitere Informationen finden Sie im Projektbeschrieb:

Projektbeschrieb

Kalb Fliegen

Fliegen - gezielt bekämpfen und vorbeugen

Tiere fühlen sich durch die Anwesenheit von Fliegen, Mücken oder Bremsen gestört und versuchen diese abzuwehren.  Zusätzlich können gewisse Insekten auch Krankheiten übertragen. 
Daher ist es wichtig, die Fliegenprophylaxe bereits jetzt zu starten und die Bekämpfung bei einem grossen Befall gezielt und konsequent durchzuführen. 

In folgendem Bericht erfahren Sie mehr: Fliegen - gezielt bekämpfen und vorbeugen

IMG 3021

Innere Parasiten - Vorbeugung ist zentral

Innere Parasiten (Magen-Darm-Würmer, Lungenwürmer, Leberegel) können bei weidenden Wiederkäuern zu einer verminderten Leistung und Wachstumsrückstand sowie einem schlechten Allgemeinzustand  führen. Ein geschicktes Weidemanagement und ein sachgemässer Einsatz von Entwurmungsmitteln können Resistenzen vorbeugen.

Lesen Sie in folgendem Bericht: Innere Parasiten - Vorbeugung ist zentral

App-Reihe Kosten kosten

Kosten kosten - Wo fallen sie auf einem Landwirtschaftsbetrieb an?

Die Newsletter-Serie "Kosten kosten" beleuchtet die Thematik der Kosten aus verschiedenen Blickwinkeln und versucht Einsparpotential aufzuzeigen. Folgend finden Sie die ersten Bericht der Serie.