Kuh mit Kalb

Nordwestschweizer Mutterkuhtagung

Am Mittwoch, 21. Februar 2024 erwartet Sie ein spannendes Tagungsprogramm (bitte öffnen):

  • Elektronische Taxierung - Rindfleischmarkt im Wandel (Peter Schneider, Proviande)
  • Effizienz der Mutterkuh im Kontext der zukünftigen Agrarpolitik (Andreas Scheurer & Beat Reidy, HAFL)
  • Marktlage und aktuelle Projekte (Daniel Flückiger, Geschäftsführer Mutterkuh Schweiz)
  • Fachkräftemangel im Metzgereigewerbe (Markus Roten, Schweizer Fleischfachverband)
  • Neue Gesamtzuchtwertschätzung Fleischrinder (Sophie Kunz, Qualitas)
  • Mutterkuhhaltung in Frankreich (Fam. Steinmetz, Berstheim)

Anmeldungen können über folgenden Link gemacht werden: Anmeldung

Pferdegruppe im Stall

Sachkundenachweis Pferdehaltung am 2. März 2024

Am SKN Pferdehaltung werden die Grundlagen der tiergerechten und gesetzeskonformen Pferdehaltung vermittelt: Ethologie, Anatomie, Fütterung, Haltung, Gesundheit und Tierschutzgesetzgebung rund ums Pferd. Der Kurs ist vom BVET anerkannt und berechtigt zur privaten Haltung von über 5 Pferden gemäss TSchV.

Anmeldungen können hier gemacht werden.

Muttersau Ferkel Schwizer Walenstadt LA

Strommangellage in der Tierhaltung

Die Versorgungslage hat sich punkto Strom zwar etwas beruhigt, jedoch nicht an Relevanz verloren. Tierhaltende sind für das Wohlergehen ihrer Tiere verantwortlich und müssen dies auch in einer Notlage gewährleisten können. Es ist daher wichtig, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen, damit man in Notfall entsprechend vorbereitet ist.

Lesen Sie hier, welche Auswirkungen ein längerer Stromausfall auf die verschiedenen Tierkategorien haben kann und wie Tierhaltende sich entsprechend darauf vorbereiten können.

Winterpferde NL 400

Entwurmungsschema für Pferde

Haben Sie Ihre Pferde diesen Winter bereits entwurmt? Pferden, die selektiv entwurmt werden, sollte ein Kombipräparat verabreicht werden, damit der Bandwurm abgedeckt ist. Idealerweise wird während einem mehrtägigen Bodenfrost entwurmt.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Parasiten bei Pferden.

Aargau ist fein Zuschnitt

Die lokale Gastronomie für meine Produkte begeistern

Haben Sie Produkte, die Sie in der lokalen Gastronomie absetzen möchten? Gemüse, Kartoffeln, Most, Wein, Würste, Trockenfleisch oder andere Delikatessen?

Folgen Sie der Einladung zum Informationsanlass des Bauernverbands Aargau und des Landwirtschaftlichen Zentrums LIEBEGG am

5. März 2024, 19.30 -21.15 Uhr, Aula Landwirtschaftliches Zentrum LIEBEGG

Detailprogramm & Anmeldung

Flyer 2024

Kurs Schaffe met Ross vom 8.-12. April 2024

Während 5 Tagen werden land- und forstwirtschaftliche Arbeiten mit dem Pferd erlernt und ausgeübt: Holzrücken, Arbeiten im Futter- und Ackerbau oder der Tiertransport sind nur einige der Themen, die während dem Wochenkurs geübt werden. Der Kurs findet am LZ Liebegg und teilweise in Olsberg statt. Verpflegung und Unterkunft am LZ Liebegg sind möglich.

Weitere Informationen: Flyer und Informationen zum Kurs und zur Anmeldung

DSC01455

Winterweide: Ja oder Nein?

Aus ethologischer Sicht macht das Weiden auch im Winter Sinn, haben doch die Pferde als ursprüngliche Steppenbewohner einen ausgesprochen hohen Bewegungsdrang. Die tägliche Frischluftzufuhr und die Bewegungsfreiheit fördern die Durchblutung der Muskeln und haben einen positiven Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Tiere. Es gibt jedoch einige Punkte, die es im Winter rund ums Weiden zu beachten gilt. Je nach Bodenverhältnisse kann es Sinn machen, die Pferde anstatt auf die Weide auf einen befestigten Auslauf (Paddok) zu lassen.

Lesen Sie hier mehr dazu.

DSC 0147

Flurgang Pferd am 16. Mai 2024

Am diesjährigen Flurgang auf der GreenRanch in Suhr stehen spannende Themen auf dem Programm:
- Betriebsrundgang
- Biodiversität im Pferdestall
- Raufutterbeurteilung - Bringen Sie Ihr eigenes Raufutter mit!
- Bedarfsgerechte Fütterung

Weitere Informationen: Flyer

 

Kälber

Checkliste Kälbergesundheit

Gesunde Kälber sind die wichtigste Basis in der Milchviehhaltung wie auch Mutterkuhhaltung. Die Kälber von heute sind die Kühe von morgen. Deshalb müssen wir zu ihnen besonders Sorge tragen. Insbesondere in der kühleren Jahreszeit steigt der Krankheitsdruck bei den Kälbern infolge der kälteren Temperaturen in Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Die Checkliste Kälbergesundheit mit Vorbeugemassnahmen für Milchviehbetriebe finden Sie hier.

Die Checkliste Kälbergesundheit mit Vorbeugemassnahmen für Mutterkuhbetriebe finden Sie hier.

Euter

Checkliste Zellzahl

Für eine wirtschaftliche Milchproduktion sind gesunde und leistungsfähige Tiere unabdingbar. Insbesondere die Eutergesundheit spielt bezüglich Wirtschaftlichkeit eine wichtige Rolle. Lesen Sie hier, was Sie bei hohen Zellzahlen unternehmen können. 

 

Offenstall Witzwil 3

Husten beim Pferd

Equines Asthma - eine durch eine Allergie hervorgerufene entzündliche Erkrankung der Atemwege - ist eine mögliche Ursache für Husten beim Pferd. Eine hohe Staubbelastung, Schimmelpilzsporen im Raufutter oder Ammoniakgase im Stall sind mögliche Auslöser. Im Winter sind Pferde diesen allergenen Stoffen besonders häufig ausgesetzt. 

Erfahren Sie hier mehr dazu.

Weide Mutterkuh

Erfahrungen Weide-RAUS

Welche Erfahrungen wurden im ersten Umsetzungsjahr gemacht? Schreiben Sie uns auf der elektornischen Pinnwand ihre Erfahrungen, Fragen, Informationsbedarf und Weiteres. 

Daraus soll ein interessanter Erfahrungsaustausch am Stallrundgang entstehen und wichtige Infos für die weitere Beratung entstehen. 

Zur Pinnwand gelangen Sie hier.