Aktuelles vom Biolandbau

Umstellung auf Biolandbau

Die Anmeldefrist für die Bio-Umstellung auf das Jahr 2020 läuft bis Ende August. Dabei muss eine Anmeldung bei einer Bio Kontrollstelle und bei Bio Suisse eingereicht werden. Zusätzlich erfolgt eine Anmeldung beim Kanton über die Datenerhebung im Agriportal im August/ September 2019.  Eine Umstellung auf Biolandbau ist langfristig zu planen. Deshalb gilt, die Vermarktung der Produkte für die Umstellungszeit zu regeln und mögliche Abnehmer für Bioprodukte nach der Umstellung zu kontaktieren, bevor eine Anmeldung erfolgt.

Anmeldeformulare:

- Bio inspecta: http://www.bio-inspecta.ch/upload/dokumente/22_014_2018.pdf

- Bio Test Agro: https://www.bio-test-agro.ch/wp-content/uploads/29.102-Anmeldeformular-2017-d-web.pdf

- Bio Suisse: https://www.bio-suisse.ch/media/de/pdf2017/Landwirtschaft/anmeldeformular_bio_suisse.pdf

 

Umstellbetriebe auf Bio Suisse müssen zudem eine Pflichtausbildung absolvieren. 

- Programm Umstellungskurse 2018/19: https://www.liebegg.ch/api/rm/8ZX82ZCQB57824W 

 

Mit der Anmeldung jedoch noch nicht abgeschlossen und braucht Zeit, eigene Erfahrungen zu sammeln. Zum Teil müssen routinierte Betriebsabläufe verändert werden, da im Biolandbau weniger kurzfristige Korrekturen möglich sind. Die Vorbeugung mit einer standortgerechten Tier- und Pflanzenproduktion ist zentral. Dazu braucht es auch regelmässige Weiterbildung und Austausch mit erfahrenen Berufskollegen. Dazu bietet das LZ Liebegg ERFA's oder Weiterbildungsverantaltungen für Umstellbetriebe an. Für einzelbetriebliche Umstellungsberatungen wenden Sie sich an Martina Häfliger, 062 855 86 36, martina.haefliger@ag.ch