Dahlienvielfalt

säen. pflanzen. pflegen Gartenkurs 2024/2025

Zwölf praxisorientierte Kurstage für einen vielseitigen, nachhaltigen Hausgarten. Sie erweitern und vertiefen Ihr Gartenwissen und lassen sich im Liebegger Schulgarten von neuen Ideen inspirieren. Im Schulgarten und im Gewächshaus haben Sie an jedem Kurstag Gelegenheit, die Theorie in Praxis umzusetzen und die Lebenszyklen der Pflanzen in allen Jahreszeiten zu erleben.

Weitere Informationen sind auf dem Kursflyer zu finden.

Jetzt anmelden!

Tomatenvielfalt

Gartenkurse 2024

Im Gartenjahr 2024 warten vielfältige, spannende Kurse auf Sie! Stöbern Sie durch das Angebot und melden Sie sich heute noch an.

Zur Kursübersicht Garten 2024

Vielfalt beim Kleingebäck

Neue Weiterbildungsangebote im Bereich Ernährung und Küchenpraxis

Auch in ersten Halbjahr 2024 haben wir für Sie neue Weiterbildungangebote im Bereich Kochen, Backen und Ernährung parat. PDF mit der Übersicht

Alle Weiterbildungsangebote auch Garten, Landwirtschaft etc. finden Sie hier

Verordnungsstruktur Lebensmittelrecht 2017 de

Paket Stretto 4: Anpassungen Lebensmittelrecht - wir halten Sie auf dem Laufenden

Die Übersicht der Verordnungsstruktur des Lebensmittelrechts ist hier zu finden.

Beim Herunterladen der Verordnungen ist es wichtig, darauf zu achten, dass die aktuellste Version angewählt wird.

"Gut zu wissen" beinhaltet die Übersicht der wichtigsten Änderungen des Lebensmittelrechts ab 1.2.2024.

Direktlink zum Faktenblatt "Wichtigste Änderungen" mit der Angabe der Übergangsfristen.

 

 

Aargau ist fein Zuschnitt

Die lokale Gastronomie für meine Produkte begeistern

Haben Sie Produkte, die Sie in der lokalen Gastronomie absetzen möchten? Gemüse, Kartoffeln, Most, Wein, Würste, Trockenfleisch oder andere Delikatessen?

Folgen Sie der Einladung zum Informationsanlass des Bauernverbands Aargau und des Landwirtschaftlichen Zentrums LIEBEGG am

5. März 2024, 19.30 -21.15 Uhr, Aula Landwirtschaftliches Zentrum LIEBEGG

Detailprogramm & Anmeldung

La petite epicerie Abtwil (1)

Zusammen vermarkten – Chancen im Verkauf erhöhen

Fachtagung Direktvermarktung SO / AG - 21. Mai 2024

Gemeinsam regionale Produkte vermarkten hat Zukunft.
Kundenorientierung bedeutet, dass Kunden einfach Regionalprodukte einkaufen können und dies am besten mit verlängerten Ladenöffnungszeiten. Neue Selbstbedienungssysteme mit automatisierten Arbeitsvorgängen entlasten die Bauernfamilien.

- Exkursion zu 24/7 Containershops und Automaten
- Hintergrundinformationen der Betreibenden zu den technischen Anwendungen und Partner:innen
- Gemeinsamer Austausch

Detailprogramm

Fleisch ERFA pexels mali maeder 65175

Rückblick auf das Webinar "Wie berechne ich Einzelstücke für den Fleischdirektverkauf?"

30 Minuten online

Einzelstücke - Die Kundschaft ist freier in der Wahl der Fleschstücke, -sorten sowie bezogenen Mengen und die Vermarktenden setzen den Preis so fest, dass der Einzelstückverkauf interessant ist.

Wer die Online-Veranstaltung verpasst hat, findet die Präsentation hier. Darin enthalten der Link zum Bezug des Berechnungs-Tools.

Weitere spannende Literatur zum Thema Nose to tail.

 

Verordnungsdschungel pexels Fotograf fauxels 3228926

Rückblick auf das Webinar "Lebensmittelrecht - Wie finde ich mich zurecht im Verordnungsdschungel?"

30 Minuten online

Die kurze Online-Weiterbildung war spannend. Wer sie verpasst hat, findet ihr die Präsentation.

pexels sarah chai korb lm

Webinar Nachhaltige Ernährung

Sich nachhaltig ernähren ist im Trend. Aber was heisst das im Detail? Wie passt Gesundheit, Genuss und Nachhaltigkeit zusammen? Warum ist die Gurke im Supermarkt verpackt? Sind gekaufte vegetarische Produkte immer gesund und nachhaltig? Und wie soll ich mich im Labelsalat zurechtfinden?

Wir haben 4 Online-Termine im Format 30 Minuten angeboten, um diesen Fragen Stück für Stück nachzugehen.

Zum Detailprogramm 

Neuer Bereich Nachhaltige Ernährung auf dieser Website, mit den Power-Point-Präsentationen der Webinare.

Mindesthaltbarkeitsdatum PP

Genuss ohne Risiko

Die richtige Interpretation des Mindestenshaltbarkeitsdatums trägt wesentlich zur Reduktion von Foodwaste bei.

Frauen Seilziehen

Netzwerk Betriebsleiterinnen - von Frauen für Frauen

Leiten Sie einen Landwirtschaftsbetrieb und suchen Kolleginnen für einen Austausch zu Herausforderungen im Alltag, der Landwirtschaft allgemein und der Unternehmensführung oder möchten Sie sich ein Netzwerk mit Betriebsleiterinnen aufbauen? Dann sind Sie hier richtig! Lesen Sie mehr zum Startanlass und dem weiteren Vorgehen.

Weitere interessierte Betriebsleiterinnen sind willkommen!  
Kontakte: Lisa Vogt und Rebekka Flury 

Kichererbsen Bowl pixabay

Ernährung für eine gute Zukunft: Vom Feld auf den Teller

Proteine und Energie für die menschliche Ernährung sollen vermehrt direkt vom Feld auf den Teller kommen. Standortgerecht produzierte tierische Proteine, wie zum Beispiel Fleisch oder Milch, haben im Grasland Schweiz weiterhin ihren Platz in der Ernährung.

Lesen Sie mehr zu Ernährungstrends und die Landwirtschaft